Suchergebnis für alle Anbieter

LIVE!

Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4236
2500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: außergewöhnliche Wiener Renaissance-Stil-Emailleuhr mit...mehr Tischuhr: außergewöhnliche Wiener Renaissance-Stil-Emailleuhr mit Spindelwerk, ca. 1850
Ca. 21cm hoch, Messing und Silber, Füße in Form von 3 Fratzen, Sockel komplett emailliert, wunderschöne Emaille-Lupenmalerei, mythologische Szenen, auf dem Sockel stehend ein silberner Mohr, ebenfalls emailliert, auf seinem Kopf das ovale Uhrengehäuse, wiederum emailliert, Lupenmalerei, auch innen emailliert, mythologische Szenen, Werk signiert Alois Schenk in Wien, No. 246, prächtig dekoriertes, emailliertes Zifferblatt, Breguet-Stahlzeiger, gangbar, Emaille der Stiefel fachmännisch restauriert, ansonsten komplett originaler Zustand, selten.

Schätzpreis: 5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4307
3000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
1 weitere Abbildung
800.95: Uhren, Diverse
Gangmodell: Glashütter Schuluhr No.3649, Deutsche Uhrmacherschule...mehr Gangmodell: Glashütter Schuluhr No.3649, Deutsche Uhrmacherschule Glashütte 1929/30, Glashütter Ankerchronometer mit zylindrischer Spirale, Werner Hellermann Schwelm, mit Auszug Archiv-Glashütte und Kopie des Lehrzeugnisses
Sockeldurchmesser ca. 20cm, originaler Steinsockel aus Serpentin (Erzgebirge-Gestein aus dem Glashütter Raum), Glasdom, vergoldete Platine, ca. Ø11cm, seltenes Modell für den Glashütter Ankergang, Ankerchronometer mit zylindrischer Spirale, Rubin-Deckstein, feinst gravierter Kloben, Platine signiert, sehr guter Zustand. Lt. Glashütter Archiv besuchte Werner Hellermann aus Schwelm die Uhrmacherschule Glashütte von 1929-1930 und fertigte dort dieses Gangmodell an.

Schätzpreis: 6 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4308
5000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
2 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Gangmodell: extrem rare Glashütter Schuluhr, vermutlich ein Unikat,...mehr Gangmodell: extrem rare Glashütter Schuluhr, vermutlich ein Unikat, experimentelle Chronometerhemmung, Hugo Prahl Preußisch Friedland No.1880, Deutsche Uhrmacherschule Glashütte 1907/1908
Sockeldurchmesser ca. 16cm, Glasdom, Holzsockel nummeriert Glashütte 1880, Gangmodell mit einer einzigartigen experimentellen Chronometerhemmung, nach unserem Kenntnisstand das einzige bekannte Exemplar, Chronometer-Unruh, spezielle Chronometerhemmung, zylindrische Spirale, Rubin-Deckstein, prächtig gravierter Kloben, gangbar. Dieses Gangmodell ist eine absolute Rarität und ein museales Sammlerobjekt. Hugo Prahl wurde am 27. Januar 1883 in Preußisch Friedland (heute das polnische Debrzno) geboren Er besuchte vom 1. Mai 1907 bis zum 19. Juni 1908 die Deutsche Uhrmacherschule Glashütte. Für seine Arbeit bei der öffentlichen Prüfung der Deutschen Uhrmacherschule im Jahr 1908 erhielt er als einer von nur zwei Schülern (2. Eduard Luther) als besondere Belobigung ein Diplom für seine hervorragenden Leistungen - übergeben von Prof. Strasser persönlich, dem damaligen Leiter der Glashütter Schule. Zurecht stolz auf sein Werk, ließ Prahl ein für Schuluhren eher seltenes Goldgehäuse mit seinem Monogramm und der Erinnerung an das Prüfungsende im Mai 1908 herstellen. Er gab dies bei F. Ehehalt in Stuttgart in Auftrag, der ursprünglich Mitarbeiter bei Lange & Söhne war, sich dann selbstständig machte und mehrere Gehäuse für Glashütter Schuluhren herstellte. Weitere Schülerarbeiten von Hugo Prahl waren ein Mikrometertaster Nr. 1812, ein Chronometergangmodell Nr. 1880 und ein Marinechronometer Nr. 1919. (Quelle: https://www.cortrie.de/go/WaL).

Schätzpreis: 10 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4317
6000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
4 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: frühe, kleine Barock Horizontal-Tischuhr mit...mehr Tischuhr: frühe, kleine Barock Horizontal-Tischuhr mit Viertelstunden-Selbstschlag, Caspar Griebel Ludwigsburg bei Stuttgart, 1730-1764, ab 1736 Hofuhrmacher
Ca. Ø10cm, ca. 7cm hoch, feuervergoldet, reich verziertes Barockgehäuse, seitlich 6 Fenster mit Blick auf das Werk, verziertes Federhaus, Bodenglocke, reich verziertes, signiertes Spindelwerk, Viertelstunden-Selbstschlag, Emaillezifferblatt, vermutlich originaler Stundenzeiger, ergänzter Minutenzeiger, gangbar.

Schätzpreis: 8 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4318
4000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: Renaissance Türmchenuhr, vermutlich süddeutsch, um 1600...mehr Tischuhr: Renaissance Türmchenuhr, vermutlich süddeutsch, um 1600 und später
Ca. 32cm hoch, 14,5 x 14,5cm, später angefertigter Holzsockel ca.21 × 21cm, Gehäuse in Türmchenform, feuervergoldet, unter der durchbrochen gearbeiteten Spitze befinden sich die 2 Glocken, Seitenteile abnehmbar, Eisenrahmenwerk, Spindelwerk mit Selbstschlag, ehemals auch noch mit Wecker (Weckwerk fehlt), große Eisenunruh, schauseitig das floral verzierte Zifferblatt, darunter das Zifferblatt für das Weckwerk, Eisenzeiger, komplett überholungsbedürftig, diverse alte Reparaturspuren/Restaurierungen am Werk.

Schätzpreis: 10 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4320
10000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
5 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: Museale, astronomische Barock-Tischuhr mit Schlagwerk,...mehr Tischuhr: Museale, astronomische Barock-Tischuhr mit Schlagwerk, Mattias Heidrich Hamburg 1676
Ca. 13,5 × 8,5 × 11,5cm, Gehäuse von außergewöhnlicher Qualität, Silber/Gold, Filigranarbeit, äußerst aufwändig gearbeitet, befindlich auf einem Holzsockel, dieser ist beschriftet "Mattias Heidrich Hambourg 1676", rückseitig aufklappbar, Vollplatinenwerk mit Schlagwerk auf Glocke, Kurzpendel, Platine ebenfalls signiert, Champlevé-Zifferblatt mit extrem früher Tag/Nacht-Sonne/Mond-Komplikation, einzeigrig, gangbar, Reinigung empfohlen. Diese Uhr ist ein Museumsstück. Es handelt sich um die früheste deutsche Uhr mit dieser Komplikation, eventuell sogar um die früheste überhaupt. Provenienz: 1. Sammlung "Au Vieux Cadran" von Raymond Laforêt, Paris; 2. Dr. Crott, Los 266 (https://www.cortrie.de/go/0L5). Außerdem wurde über diese Uhr ein ausführlicher Bericht in Klassik Uhren, Ausgabe 2/2009 und 3/2009 veröffentlicht (Quelle Dr. Crott).

Schätzpreis: 25 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4321
6500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
5 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Dosenuhr: museale, kleinste uns bekannte Renaissance-Dosenuhr,...mehr Dosenuhr: museale, kleinste uns bekannte Renaissance-Dosenuhr, Provenienz: Sammlung Landrock, vermutlich um 1580, Meistermarke "Aster"
Ca. Ø47,5mm, ca. 31mm hoch, Messing, feuervergoldet, auf 3 linsenförmigen Füßen, seitlich verziert mit 3 Engelsfiguren, dazwischen florale Motive, frühes Spindelwerk ohne Spirale, Eisenunruh, Darmsaite, feuervergoldetes Zifferblatt mit 12 Tastpunkten und zentraler Windrose, Eisenzeiger, gangbar. Provenienz: Sammlung Landrock, abgebildet in "Uhren der Sammlung Landrock" Seite. 239. Die 3 Füße sind vermutlich später und auch das Werk wurde im Laufe der Jahrhunderte sicher mehrfach restauriert/repariert. Die Platine ist gepunzt mit einer Blüte, ähnlich einer Aster.

Schätzpreis: 25 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4323
9000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Wanduhr: bedeutende und einzigartige frühe Wanduhr mit extrem...mehr Wanduhr: bedeutende und einzigartige frühe Wanduhr mit extrem seltenen astronomischen Anzeigen, früher "ewiger" Kalender, Heiligenkalender und Mondphase, vermutlich Augsburg 16./17.Jh.
Ca. 32 × 24cm, Metallgehäuse, ganz frühes Spindelwerk mit Säulenpfeilern, Vorderpendel, übergroßes Zifferblatt mit frühem "ewigen Kalender" und Heiligenkalender, über dem Zifferblatt die außergewöhnliche Mondphasenanzeige in Form eines rotierenden Mondes, einzeigrig, besonders schöner Eisenzeiger, Spitze und Ende aus Messing, das Ende mit Darstellung einer Stadtansicht mit vielen Türmen. Der zweite Eisenzeiger ist der Kalenderzeiger mit der extrem seltenen Funktion, dass er das ganze Jahr nur eine Umrundung macht. Alle 365 Tage mit dem dazugehörigen Heiligennamen sind beschriftet. Diese Art des Kalenders kennt man bisher nur von Kirchenuhren/Turmuhren aus dem 16. Jahrhundert, z.B. bei der Rostocker Marienkirche und vom Straßburger Münster, bei dem die Uhr im Zeitraum 1547-1574 entstanden ist. Nach unseren Recherchen ist bisher keine weitere Wanduhr mit dieser astronomischen Funktion bekannt, eine wahre museale Rarität. Lt. Besitzer stammt die Uhr aus dem Augsburger Raum.

Schätzpreis: 30 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4338
40000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
16 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Schnupftabakdose: Kostbarkeit in musealem Erhaltungszustand,...mehr Schnupftabakdose: Kostbarkeit in musealem Erhaltungszustand, Gold/Emaille-Dose mit eingebauter Uhr und Musikwerk, zugeschrieben Piguet & Capt – Jean-Georges Rémond & Co., ca.1810
Ca. 78 × 35 × 14,5mm, ca. 75g, 18K Gold, ovale Form, allseitig aufwändig guillochiert und dunkelblau emailliert, geometrische und florale Motive, zentral die Schnupftabakdose in quadratischer Form, hochwertiges, 7-teiliges Scharnier, Meisterpunze HN, seitlich jeweils ein halbrunder Sprungdeckel, darunter befindet sich auf der rechten Seite das Uhrwerk, Zylinderhemmung, emaillierte Ziffernreife, emaillierte Regulierskala, Anzeige der Uhrzeit mit Sekunde, auf der linken Seite das Musikwerk von hochfeiner Qualität, auslösbar durch einen Schieber im Gehäuserand, Originalbox mit Originalschlüssel, fantastischer und äußerst seltener Erhaltungszustand, funktionstüchtig, museales Sammlerobjekt. Nur äußerst selten findet man eine dieser seltenen, hochfeinen Genfer Schnupftabakdosen mit Musikwerk und Uhrwerk in einem solchen Erhaltungszustand mit Originalbox. Der Hersteller war sehr wahrscheinlich Piguet & Capt – Jean-Georges Rémond & Co., Geneve. Manche der Dosen sind entsprechend signiert. Eine nahezu identische, lediglich in minimalen Details abweichende Dose, ebenfalls Piguet & Capt – Jean-Georges Rémond & Co. zugeschrieben, wurde 2010 bei Christies versteigert und erzielte 123.000 Schweizer Franken (Quelle: https://www.cortrie.de/go/Y8a). Provenienz: 174. Auktion, verkauft für 75.500€.

Schätzpreis: 100 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4367
1000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Marinechronometer: äußerst seltenes, kleines amerikanisches...mehr Marinechronometer: äußerst seltenes, kleines amerikanisches 8-Tage-Marinechronometer der US Navy, Waltham No. 20093028, ca.1915
Ca. 12,5 × 12,5 × 12,5cm, 3-teiliges Mahagonigehäuse mit Messingbeschlägen und Signaturschild, kardanische Aufhängung, verschraubtes Messinggehäuse, Ankerchronometer mit Feinregulierung, bezeichnet 8-Days, signiert Waltham No. 20093028, versilbertes Zifferblatt mit Sekunde und Gangreserve-Anzeige, gebläute Stahlzeiger, gangbar, Revision empfohlen, selten.

Schätzpreis: 2 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4370
1500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Marinechronometer: feines Marinechronometer, Ulysse Nardin/E....mehr Marinechronometer: feines Marinechronometer, Ulysse Nardin/E. Brasseur Le Havre - Companie General Transatlantique "Timgad" 1912
Mahagonibox ca. 19 × 19 × 19cm, beschriftet Ulysse Nardin sowie C.G.T Timgad 1912, im Inneren der Box ein Foto des Schiffes Timgad, auf dem dieses Marinechronometer eingesetzt wurde, kardanische Aufhängung, Messinggehäuse, verschraubt, hochfeines Chronometerwerk mit Federchronometer-Hemmung, große Chronometerunruh, zylindrische Spirale, Platine signiert Ulysse Nardin No.6608, originales, versilbertes Zifferblatt mit roter Nummerierung 475 (Brasseur Le Havre), Doppelsignatur Brasseur Le Havre und Ulysse Nardin, 56-h-Gangreserve, gebläute Stahlzeiger, sehr schöner Originalzustand, funktionstüchtig, feine Sammleruhr. Die Compagnie Générale Transatlantique S.A. (CGT) war eine halbstaatliche französische Reederei mit Hauptsitz in Paris. Heimathafen für die Schiffe war Le Havre an der Kanalküste. Die Reederei betrieb Fracht- und Passagierdienste nach Nord- und Mittelamerika sowie im Mittelmeer. Für die CGT, Transat oder auch French Line, waren einige der schönsten und größten Passagierschiffe im Dienst mit klingenden Namen, wie Ile de France, Normandie oder France. Das Passagierschiff S.S. Timgad wurde 1911 gebaut und war ab 1912 bis 1939 im Einsatz.

Schätzpreis: 3 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4371
1600.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
1 weitere Abbildung
800.95: Uhren, Diverse
Marinechronometer: sehr seltenes Chronometer, sog. "Sidereal counter"...mehr Marinechronometer: sehr seltenes Chronometer, sog. "Sidereal counter" mit Wippenchronometerhemmung, Jean Auricoste, Horloger de la Marine Paris, ca.1900
Originale 3-teilige Mahagonibox mit Originalschild aus Elfenbein, Messinggehäuse, No.4, Chronometerhemmung, Emaillezifferblatt, zentraler 60-Sekunden-Zähler, kleiner 60-Minuten-Zähler, Zifferblatt bezeichnet TS für "sidereal time", gebläute Stahlzeiger, sehr guter Originalzustand, äußerst selten. Provenienz: Antiquorum Genf 2002, verkauft für 4.830CHF (https://www.cortrie.de/go/1L8).

Schätzpreis: 3.5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4374
2500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
2 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Beobachtungsuhr/Chronometer: hochfeines...mehr Beobachtungsuhr/Chronometer: hochfeines Marine-Beobachtungschronometer der französischen Marine, Ulysse Nardin No.120403 "MARINE NATIONALE AERONAUTIQUE", ca.1945
Mahagonibox ca. 14 × 11 × 4,5cm, signiert und nummeriert, Messingbeschläge, innen mit letztem Prüfdokument von 1965, beiliegend handschriftliche Service-Einträge von 1948-1965, Silbergehäuse, ca. Ø64mm, rückseitig bezeichnet "MARINE NATIONALE AERO NARDIN" No. 120403, Gehäusenummer 608855, Werksnummer 120403, exquisite Chronometerqualität, Guillaume-Chronometer-Unruh, Feinregulierung, Brücke bezeichnet "Aero", signiert und nummeriert, originales, signiertes und nummeriertes Emaillezifferblatt, 36-Stunden-Gangreserve, Stahlzeiger, Zifferblatt bezeichnet "Chronometre", sehr schöner Erhaltungszustand, gesuchte Qualität.

Schätzpreis: 5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4375
2500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
4 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Beobachtungschronometer: nahezu neuwertiges Ulysse Nardin...mehr Beobachtungschronometer: nahezu neuwertiges Ulysse Nardin Beobachtungschronometer No.120159, Ministry of Defence Ref. H.S527-3636, ca.1945
Mahagonibox ca. 11,5 x 9,5 × 6cm, originales Elfenbeinschild mit Seriennummer und britischer Militärkennzeichnung, innen mit komplett beschriftetem schwarzen Typenschild, ebenfalls Seriennummer 120159, im verschraubten Messinggehäuse, Silber, ca. Ø56,5mm, rückseitig britische Militärkennzeichnung, verschraubt, exquisites Chronometerwerk mit Feinregulierung und Guillaume Chronometer-Unruh, nummeriert 120159, signiertes und nummeriertes, einwandfrei erhaltenes Emaillezifferblatt, Zentralsekunde, gebläute Stahlzeiger, komplett originaler, hervorragender Erhaltungszustand, funktionstüchtig.

Schätzpreis: 3.5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4376
1900.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
2 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Marinechronometer: extrem seltenes Longines Marinechronometer mit...mehr Marinechronometer: extrem seltenes Longines Marinechronometer mit 24-h-Zifferblatt und Zentralsekunde, vermutlich Torpedo-Boots-Chronometer, ca.1942, mit Stammbuchauszug
3-teilige Mahagoni-Box, ca.15 x 15 x 15cm, kardanische Aufhängung, ungewöhnlich flaches, verschraubtes Messinggehäuse, rändiert, Aufzugskrone bei "24", Werksverglasung, Longines High-End Chronometerkaliber 21.29 mit Glucydur-Unruh, Feinregulierung, Genfer Streifenschliff, 21 Steine, Werksnummer 6411961, versilbertes 24-h-Zifferblatt mit Anzeige der Gangreserve, Zentralsekunde, bez. "CHRONOMETER", funktionstüchtig und in sehr gutem Zustand. Longines Marinechronometer mit 24-h-Zifferblatt sind äußerst selten und gesuchte Sammlerstücke.

Schätzpreis: 4 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4384
12000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
5 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Reiseuhr: extrem große und schwere, hochkomplizierte Reiseuhr mit...mehr Reiseuhr: extrem große und schwere, hochkomplizierte Reiseuhr mit "Westminster Schlagwerk", Grande & Petite Sonnerie, vermutlich Gustave Sandoz Paris No.5518, ca.1870
Ca. 24cm hoch (inklusive Tragegriff), extrem schwer, ca. 5.300g, auf der Unterseite Einstellmöglichkeit Grande/Petite Sonnerie/Silence, außerdem Repetition und Wecker, Ankerhemmung, hochkompliziertes Schlagwerk mit 5 Hämmern, Westminster-Schlag, versilbertes Zifferblatt, gebläute Stahlzeiger, optisch in ausgezeichnetem Zustand, Gangwerk reinigungsbedürftig, Schlagwerk einstellungsbedürftig, sehr selten. Diese hochkomplizierten Reiseuhren sind von sehr feiner Qualität und sehr selten. Es gibt mehrere Uhren dieser Art, die alle das gleiche Werk haben, aber teilweise unsigniert sind wie hier, teilweise aber auch signierte Zifferblätter, signiert Gustave Sandoz (https://www.cortrie.de/go/n3o).

Schätzpreis: 20 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4385
800.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Reiseuhr: Miniatur-Emaille-Reiseuhr, vermutlich Frankreich um 1910
Ca....mehr
Reiseuhr: Miniatur-Emaille-Reiseuhr, vermutlich Frankreich um 1910
Ca. 40 × 27 × 20mm, Sterlingsilber, hellblaue Guilloche-Emaille, Ankerwerk No.110188, Emaillezifferblatt, Stahlzeiger, Werk reinigungsbedürftig.

Schätzpreis: 1.2 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4386
2000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
2 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Borduhr: Heuer Leonidas Master-Time & Monte Carlo, "Dashboard"...mehr Borduhr: Heuer Leonidas Master-Time & Monte Carlo, "Dashboard" Classic Rally, ca.1958
Ca. 11 x 5,5cm, No.168858, bestückt mit 8-Tage-Uhr "Master Time", drehbare Lünette, 8-Tage-Werk, Zentralsekunde, Leuchtziffern, Leuchtzeiger; 2. Uhr ist die Stoppuhr Monte Carlo 60-Minuten-Zähler, Leuchtziffern, Leuchtzeiger, funktionstüchtig und äußerst selten in diesem tollen Erhaltungszustand.

Schätzpreis: 4 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4389
600.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
1 weitere Abbildung
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr/Reiseuhr: Audemars Piguet "Royal Oak" Schreibtischuhr mit...mehr Tischuhr/Reiseuhr: Audemars Piguet "Royal Oak" Schreibtischuhr mit Wecker, vintage
Ca. Ø60mm, ca. 360g, Messinggehäuse, Quarzwerk, Leuchtzeiger, funktionstüchtig, guter gebrauchter Zustand.

Schätzpreis: 2 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4390
800.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
2 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: äußerst attraktive vintage Jaeger Le Coultre Tischuhr mit...mehr Tischuhr: äußerst attraktive vintage Jaeger Le Coultre Tischuhr mit Stabwerk, Ref. 566, new-old-stock, mit Originalbox und Originalpapieren, 60er-Jahre
Ca. 14cm hoch, ovales Gehäuse, beidseitig verglast, vergoldet, Referenz 566, Stabwerk mit Ankerhemmung, unverkaufte Lagerware, new-old-stock mit Box und Papieren.

Schätzpreis: 1.5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4055
1500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Ringuhr: äußerst seltene Omega Ringuhr mit Diamantbesatz, 18K...mehr Ringuhr: äußerst seltene Omega Ringuhr mit Diamantbesatz, 18K Weißgold, ca.1951
Ca. 18mm Ringdurchmesser, RG 56, Ringkopf ca. 17 × 26mm, ca. 15g, Gehäuse, Werk und Zifferblatt signiert, Werksnummer 13081568, Handaufzug Kaliber 212, versilbertes Zifferblatt, weißgoldene Zeiger, funktionstüchtig, sehr selten.

Schätzpreis: 3 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4146
2500.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
6 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Tischuhr: Rarität, Wiener Emailleuhr "Cercle Tournant", um 1920
Ca....mehr
Tischuhr: Rarität, Wiener Emailleuhr "Cercle Tournant", um 1920
Ca. 11,5cm hoch, Sterlingsilber, rosa Guilloche-Emaille mit insgesamt 7 Miniaturgemälden mit Goldumrandung, Emaille-Lupenmalerei, Achatsockel, Boden punziert "Sterling Made in Austria", Anzeige der Uhrzeit über rotierenden Ziffernreif, sog. "Cercle Tournant", Schweizer Ankerwerk, gangbar und in sehr gutem Zustand, sehr selten. Hier zwei vergleichbare Objekte, vermutlich vom selben Hersteller: 1. https://www.cortrie.de/go/9MM 2. https://www.cortrie.de/go/5lP

Schätzpreis: 7.5 EUR
Auktion]
Karl-Heinz Cortrie GmbH
Los 4147
2000.00 EUR
08.05.2021 14:30 CEST
3 weitere Abbildungen
800.95: Uhren, Diverse
Formuhr: Rarität, emaillierte Formuhr in Form eines Regenschirms,...mehr Formuhr: Rarität, emaillierte Formuhr in Form eines Regenschirms, Schweiz um 1920, exquisite Qualität
Ca. Ø86mm, Silber, guillochiert, Oberseite blau emailliert, Aufzug über den Griff, Kronen-Zeigerstellung verborgen unter dem Griff, Zifferblatt im Cartier-Stil, ebenfalls blaue Guilloche-Emaille, schwarzer Ziffernreif, goldene Art déco Zeiger, Schweizer Ankerwerk, 3-fach gepunzt und nummeriert, hervorragender Erhaltungszustand, hochfeine Qualität.

Schätzpreis: 4 EUR
Auktion]
Leininger Auktionshaus
Los 1128
12.00 EUR
Verkauft
800.95: Uhren, Diverse
Tissot - Broschüren u.a. Tissot Camping und Collectionsübersichten. Tissot - Broschüren u.a. Tissot Camping und Collectionsübersichten.
LIVE!
Leininger Auktionshaus
Los 1193
16.00 EUR
Verkauft
800.95: Uhren, Diverse
1 Stoppuhr Fa. Leonidas, auf Rückseite Gravur Dittmar. Gebrauchter...mehr 1 Stoppuhr Fa. Leonidas, auf Rückseite Gravur Dittmar. Gebrauchter Zustand im Etui.
LIVE!
Aktuelle Zeit: 17.06.2021 - 04:16 Uhr MET